Monthly Archives: Dezember 2014

Wie viel Technik braucht die Welt?

lautsprecherIn den letzten 10 bis 20 Jahren hat die Welt sich in Sachen Technik derart schnell weiterentwickelt. Heutzutage gibt es so gut wie niemanden mehr, der kein Smartphone in der Tasche hat oder den Abend des Öfteren vor dem Laptop verbringt. Doch wie viel Technik braucht man wirklich und was ist nur Spielerei? Ein gutes Beispiel hierfür ist das iPad der Firma Apple. Ein Tablet, dass eine Mischung aus Laptop und Handy sein soll, allerdings liegt auch hier schon der entscheidende Nachteil, denn in der Regel hat heutzutage jeder ein Smartphone und einen Laptop, was die Anschaffung eines iPads eigentlich unnötig macht. Apple ist aber schon längst kein einfaches Unternehmen mehr, denn es wird von Jahr zu Jahr für die Kunden mehr und mehr zu einer Lebenseinstellung. Heißt also, dass man das iPad überhaupt nicht braucht, es aber einfach besitzen möchte weil es eben eine Neuerung von Apple ist.

Alles hat vor einigen Jahren mit den ersten Handys angefangen, die aber noch nicht wirklich viel konnten. Erste wegweisende Schritte waren dann beispielsweise Native Union Bluetooth Geräte, die schon mehr Funktionen als nur Telefonie und SMS bieten konnten. Doch die Entwicklung die alles bis heute genommen hat ist teilweise schon erschreckend. Schon kleine Kinder haben eigene iPads und keine Puppen mehr. Die Technik ist allgegenwärtig, allerdings stellt sich hier die Frage, ob das vor allem bei kleinen Kindern schon Sinn macht oder ob das nicht auch negative Auswirkungen auf die Entwicklung haben kann. Selbst auf den ersten Blick nützliche technische Erfindungen sollte man hinterfragen. Zur Überwachung von Kleinkindern gab es früher lediglich das Babyfone, dass die Eltern alarmierte, wenn das Kind zu schreien begann. Heutzutage gibt es Bewegungssensoren oder sogar Atmungsüberwachungsmaschinen, die das Kind kontrollieren. Eigentlich geht nichts über die Sicherheit des eigenen Kindes, was auch den Preis für diese Geräte rechtfertigen könnte, allerdings muss auch irgendwo eine Grenze gezogen werden, denn zu viel Sorge kann sich ganz schnell negativ auf den Alltag auswirken.

Der nächste technische Trend steht mit der Smartwatch schon in den Startlöchern. So sind die Hersteller wie Apple davon überzeugt, dass man neben einem Laptop, Handy und Tablet bald auch unbedingt eine Uhr braucht, mit der man SMS verschicken oder im Internet surfen kann. Sobald diese Uhren vermehrt auf den Markt kommen werden die Fans den Geschäften wieder die Türen einrennen, sodass es den Produzenten mehr oder weniger egal sein kann, ob die Uhr nun tatsächlich einen Mehrwert für die Kunden bietet. Allgemein sollte sich jeder selbst ein paar Gedanken darüber machen, wie viel Technik man tatsächlich in seinem Leben braucht und auf was man verzichten kann.